making every product unique

Automotive

Lösungen für die
Mobilität der
Zukunft

Die Weichen für E-Mobility sind gestellt. Wer in der Top-Liga spielen möchte, braucht einen starken und innovativen Partner an seiner Seite: von der Speziallösung bis zur kompletten Bauteillieferung. KURZ unterstützt Sie mit wirtschaftlichen Konzepten von der ersten Idee bis zur Umsetzung.

Egal, ob im Interieur oder Exterieur. Erfahren Sie mehr über Design und Funktionalität von Automotive Exterior Bauteilen wie Frontblenden oder Logo Design Badges. Außerdem, wie Türzierleisten und HMI-Overhead Light Console das Fahrzeuginterior von morgen prägen.

Heute sehen, wie die Welt morgen fährt

Wir prägen die automobile Zukunft entscheidend mit. Sehen Sie selbst, wie viel
KURZ in den Automobilen der Zukunft steckt. Einfach die verschiedenen Optionen
in unserem virtuellen Fahrzeug anklicken.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät in den Landscape-Modus!

.

.

.

Der Fingerabdruck einer Marke: Automotive Design Badge

KURZ entwickelt sein Angebot auch für das Automotive Exterior konsequent weiter. Unsere neueste Entwicklung für die hocheffiziente Herstellung von Automotive-Exterior-Emblemen zeigen wir live am Stand unseres Partners Sumitomo Demag. Hier wird ein automobiles Design Badge vollautomatisch produziert. Das Verfahren: IMD-Second-Surface-Dekoration im klassischen Rolle-zu-Rolle-Prozess. Dieses Bauteil wird in einem einzigen hocheffizienten Schritt gespritzt, geformt und auf Indium-Basis metallisiert.

Highlights:

  • Hocheffizienter IMD-Dekorations-Prozess vom Spritzguss über die Dekoration bis zur Reinigung.
  • Unterstützt Funktionen für Autonomes Fahren, da die Metallisierung mit Indium Radarstrahlen unterstützt.
  • Deutlich wirtschaftlicher als andere Verfahren.
  • Grenzenlose Designfreiheit wie beispielsweise: Hinterleuchtungseffekte, Farbvarianten oder individuelle Designs.

Hier kostenfrei
Muster anfordern

Überzeugen Sie mit Effizienz und Nachhaltigkeit

Ein 360°-Lösungspartner denkt Nachhaltigkeit von Anfang an mit. So entwickelt KURZ mit seinen Partnern die Wertschöpfungskette kontinuierlich weiter. Auch unser IMD-Verfahren macht hier keine Ausnahme:

  • Der One-Stop-Prozess reduziert den CO2-Verbrauch in der Herstellung.
  • Die Metallisierung erfolgt im Trockenverfahren mittels hauchdünner Indium-Dekorationsschicht, DER umweltschonenden Alternative zur Galvanisierung.
  • Die Qualität bleibt auch bei großen Serien gleich hoch.
  • Die Dekoration beeinträchtigt die Recyclingfähigkeit der Bauteile nicht.
  • Das Verfahren eignet sich hervorragend für den Einsatz von Rezyklaten.

Projektpartner

  • LEONHARD KURZ: Werkzeug, Folienvorschubgerät, IMD Dekoration.
  • BAIER a KURZ Company: CO2-Reinigung.
  • Sumitomo Demag: Maschine SGM Sumitomo Demag InTelect 220/660-1100 vollelektrisch, SAM - C 10 Roboter Sumitomo Demag System.
  • H&S Kunststofftechnik: Automatisierung inklusive Angusstrennung und Lasermarkierung.
  • Petek Reinraumtechnik: Laminar Flow Box.
  • Covestro: Kunststoffmaterial PC Makrolon.

Highlight: smarte Automotive-Frontblende mit IMD DECOPUR

Hier vereinen sich Design mit smarter Funktionalität zu einem Highlight am Fahrzeug der Zukunft. Die glasklare PUR-Oberfläche des Konzepts unterstreicht das spektakuläre Diamant-Design, durch Backlighting werden die Tiefeneffekte noch zusätzlich betont. Farbwechsel zeigen Blinken, Bremsen und Aufladen an. Vielfältige faszinierende Frontblendendesigns mit Hinterleuchtungseffekten sind möglich, die für Orientierung und weitere Highlights sorgen. Ein perfektes Beispiel, wie ein Frontend zum hochfunktionalen, langlebigen Statement im Automotivebereich werden kann.

Überzeugen Sie sich selbst:

  • unterstützt Funktionen für autonomes Fahren.
  • kristallklare, hochglänzende Oberflächen und atemberaubende Tiefeneffekte.
  • haftbeständige und langlebige Schichten.
  • äußerst widerstandsfähige und witterungsbeständige Oberfläche.
  • selbstheilende Oberfläche.
  • hohe Designvielfalt.
  • 3D-Design mit Hologrammeffekt.

Effizient und innovativ zugleich

Die Frontblende punktet nicht nur durch ihr außergewöhnliches Design-, Funktions- und Lichtkonzept. Mit dem IMD-DECOPUR-Verfahren haben wir zwei Prozesse in einem Schritt gebündelt: IMD-Dekoration und PUR-Beschichtung. Vorteile:

  • Die deutlich verkürzten Zykluszeiten sparen Energie.
  • Das Verfahren ist serientauglich.
  • PUR macht nicht nur Exterior-Bauteile robust und langlebig, was den Service- und Wartungsbedarf erheblich reduziert.

Download PDF IMD DECOPUR

Individualisierung für Automotive Interior IMD UNIFY

Mehr Individualität und Sonderserien, digitale Prozesse und Designvariationen: Diese Entwicklungen werden das Automotive Interior von morgen prägen. Mit IMD UNIFY hat KURZ die effiziente Antwort auf die Ansprüche an das Interior von morgen. Eine 3D-geformte Türzierleiste wird im wirtschaftlichen IMD-Verfahren während des Spritzgießprozesses beispielsweise in natürlicher Holzoptik dekoriert.

Im 2. Schritt wird das Bauteil im Digitaldruck individualisiert. Mit diesem Verfahren lassen sich Sondereditionen und personalisierte Interieurs einfach und effizient umsetzen. IMD UNIFY ist die Lösung für alle Anbieter, die ihren Kunden Unikate in Serie anbieten möchten.

Der Designvielfalt sind keine Grenzen gesetzt: jede vorstellbare Optik sowie Hinterleuchtungseffekte, Touchbedienung, innovatives Lichtdesign und sogar haptische Effekte sind möglich. IMD UNIFY ermöglicht die perfekte Symbiose aus Serienvorteil und Individualisierung über problemlose digitale Überdruckbarkeit.

Muster

Hier kostenfrei Muster anfordern

Vorteile von IMD UNIFY:

  • Individualisierung: In Serie produzierte Teile können bis zur Stückzahl 1 individualisiert werden.
  • Schnelle Reaktion auf Trends und Sonderwünsche möglich.
  • Auch stark geformte Bauteile können dekoriert werden.
  • Unglaubliche Design- und Individualisierungsfreiheit.
  • Shy-Tech-Designs mit Backlighting und Lichtdesign möglich.
  • Auch haptische Designs möglich.
  • Effizienter und nachhaltiger Prozess, da Ressourcen geschont werden und Material gespart wird.
  • Für Rezyklate anwendbar.
  • Dekoration beeinträchtigt Recyclingfähigkeit der Bauteile nicht.

Automotive Overhead Light Console – innovativer Dachhimmel mit smarten Funktionen

Hier ist zu sehen, wie auf einer Wittmann-Battenfeld-Maschine ein Konzeptbauteil für den Dachhimmel entsteht, mit dem Fahrer und Beifahrer Funktionen wie Schiebedach, Leseleuchten oder Ähnliches steuern können. Mittels integrierter Gobo-Projektoren lassen sich Logos und andere Markenelemente auf die Mittelkonsole projizieren. Highlight: Hochtransparente und somit unsichtbare PolyTC® Sensoren direkt im Sichtbereich der LED-Flächen ermöglichen die intuitive Touchbedienung der Leseleuchten.

Die Steuerungsoptionen sind auf den ersten Blick hinter dem Shy-Tech-Design verborgen. Erst mit Aktivierung der Touchfelder werden alle Funktionen sowie das Ambient-Light/Day-Night-Design sichtbar. Überzeugen Sie sich, wie Hinterleuchtung zusätzliche Highlights setzt und für Orientierung sorgt.


Muster

Hier kostenfrei
Muster anfordern

Verfahren

Die innovative Overhead Light Console ist als Inmold Electronics (IME) Bauteil realisierbar:

  • IMD Dekoration und Integration von Touchsensor mit Functional IML (In-Mold Labeling) in einem Bauteil ohne Tiefzieh- und Stanzprozess.
  • Haptische Oberfläche der Bedienelemente und organische Bauteiloberflächen unterstützen die intuitive Bedienung.
  • Direkte Touchbedienung der volltransparenten Leseleuchten.

Effizient und nachhaltig zugleich

Bei all unseren Entwicklungen haben wir Ihre Nachhaltigkeitskompetenz im Blick. So auch hier:

  • Erhebliche Reduktion des CO2-Verbrauchs durch hocheffizienten und serienfähigen One-Step-Prozess.
  • Trockenes Dekorationsverfahren, daher entfallen energieintensive Schritte wie Nachtrocknen.
  • Hauchdünne PolyTC® Sensoren machen Tasten und Schalter überflüssig und reduzieren das Gewicht der Bauteile.
  • Auch für die Dekoration von Rezyklaten einsetzbar.
  • Recyclingfähigkeit der Bauteile wird durch das Finishing nicht beeinträchtigt.
  • Zahlreiche Oberflächendekorationen möglich: Hinterleuchtung, kundenspezifsche Vorgaben bezüglich Design und Beständigkeit, Softtouchoberflächen oder auch Echtmetallisierung.

Projektpartner

  • BAIER: CO2-Reinigung und UV-Härtungsanlage.
  • LEONHARD KURZ: Bauteil-Design, IMD-Dekoration.
  • OSRAM AMLS: Lichtmanagement und Projektionen.
  • POLY IC: PolyTC® Touchsensoren, 3D-geformt.
  • Syntech Plastics: Werkzeugtechnologie.
  • Wittmann Battenfeld: Spritzgussmaschine.

Shy-Tech-HMI-Blende XXL

Markenstatement im Interior

Diese HMI-Blende hat bereits den Red Dot Award 2020 gewonnen, denn sie überzeugt mit Eleganz und Funktionalität gleichermaßen. Smarte Technologie und Touchfunktionalität verbergen sich hinter Shy-Tech-Design. Die Dekoration ist hinterleuchtbar, so dass zusätzliche Design-Akzente möglich sind.
Anwender profitieren von unserem Know-how als Systemanbieter. Denn hier kommen gleich mehrere Verfahren zum Einsatz:

1. Im effizienten IMD-Verfahren wird die Blende geformt und gleichzeitig das Einzelbilddekor übertragen. Bis zu 1.000 Millimeter große Designs können exakt übertragen werden. Die Dekoration ist partiell oder vollflächig möglich und lässt Ihnen sämtliche Gestaltungsfreiheiten.

2. Mit unserem FFB-Verfahren (Functional Foil Boding) werden die kapazitiven Sensoren integriert. Sie funktionieren auch nach Tausenden Anwendungen noch zuverlässig wie am ersten Tag.

3. Im In-Mold-Labeling-Verfahren (IML) integrieren wir den Touchsensor für das Multitouch-Display.

Sehen Sie selbst, wie viel funktionales und Design-Potenzial sich im Automotive Interior bietet. Und wir sind noch nicht am Ende. Für alle Rezyklate geeignet sowie problemlos recycelbar.

Smartes Automotive Lenkrad

HMI: Smart denken,
smart lenken

Dieses Lenkrad ohne Regler und Tasten zeigt, wie schon heute gefahren wird. Auf den ersten Blick sieht der Anwender eine homogene und hochglänzende Oberfläche. Bei Berührung offenbart sich, was in diesem HMI steckt: Intuitive Bedienelemente wie Lautstärkeregler werden sichtbar, ihre Bedienbarkeit erschließt sich intuitiv. Logos werden zum ästhetischen Designelement, Lichtdesign unterstreicht die Marke zusätzlich. Funktionalitäten können individuell integriert werden, wie beispielsweise haptisches Feedback. Das Lenkrad ist kratzfest, robust und leicht zu reinigen.

 

Projektpartner

  • Ge-T: Konzept und Systemaufbau
  • PolyIC a KURZ Company: Sensortechnologie

Automotive Interior Design Concept mit IMD DECOPUR

Dashboards und Mittelkonsolen neu interpretiert

Oberflächenveredelung in höchster Perfektion: Sehen Sie selbst, wie Bauteile mittels hauchdünner Dekoration und Sensorentechnologie zu intelligenten Human Machine Interfaces werden. Dieses Designkonzept setzt heute schon die Trends von morgen: Crystal Design im Interior von Fahrzeugen. Die Oberseite des Bauteils kann über die vielfältigen Designoptionen der IMD-Dekoration individuell gestaltet werden: von Shy-Tech-Design mit integrierter Touchfunktion bis zur nahtlosen Ebenholzoberfläche. Integrierte Bedienfunktionen werden lebendig, sobald die Oberfläche per Touch- oder Gestensteuerung aktiviert wird. Dann zeigt sich die komplette Funktionalität des Bauteils. Hinterleuchtung und haptisches Feedback geben dem Anwender Sicherheit und Orientierung. Der Clou bei diesem Konzept: Das Cover mit kristalliner Struktur und Multilichtdesign wird mit IMD-DECOPUR-Technologie zum absoluten Highlight.


Verfahren

  • Das Frontcover ist im wirtschaflichen IMD-DECOPUR-Verfahren entstanden. Bauteil, Dekoration und PUR-Schicht entstehen in einem Arbeitsschritt. Das ermöglicht eine hohe Designvielfalt mit spektakulären Tiefeneffekten bei gleichzeitig äußerster Beständigkeit. Kratzer können sich selbst heilen.
  • Zusätzlich ist das Bauteil mit kapazitiven und haptischen Sensoren sowie farbig hinterleuchteten Symbolen ausgestattet.
  • Auf der Abdeckung kann der effiziente IMD-Prozess modernes Shy-Tech-Design inkl. Touchbedienung in nur einem Prozessschritt umsetzen.


Projektpartner

  • BHTC: Multitouch-Display
  • LEONHARD KURZ: IMD DECOPUR Technologie
  • Schöfer a KURZ Company: Prozesstechnologie und Spritzgusswerkzeug
  • Woodoo: Top Cover

SAMPLE SHOP

Fordern Sie Ihr persönliches Muster kostenfrei an.*

Jetzt bestellen

*Solange der Vorrat reicht

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir stehen gerne
für Sie bereit.

Jetzt kontaktieren

Orofin – Das online
Magazin von KURZ

Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft der Oberflächendekoration und erfahren Sie, was heute schon machbar ist. Freuen Sie sich auf Inspirationen und Ideen, spannende Geschichten und Innovationen aus der Welt von KURZ!

Jetzt abonnieren